Wieder Gottesdienste in der Evang. Kirche Harthausen

Das Versammlungsverbot in Kirchen ist aufgehoben. Ein vorsichtiger Neuanfang kann am Sonntag, 10.5.2020 gemacht werden...

Nach den Beratungen zwischen den Kirchen und dem Land Baden-Württemberg können nun – in begrenztem Maße – wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden.

Wir sind froh und dankbar, dass uns diese Möglichkeit jetzt neu geschenkt wird und wissen um die Verantwortung, die damit verbunden ist.

Die Bedrohung durch die Coronapandemie ist nicht vorüber. Deshalb haben wir alle gemeinsam die Verantwortung, unsere Gottesdienste so zu gestalten, dass von ihnen kein Infektionsrisiko ausgeht. Diese Verantwortung ist Ausdruck von Fürsorge und Schutz am Nächsten und Folge unseres Glaubens an den dreieinigen Gott.

Die Hygienevorkehrungen in der Kirche schränken uns ein: Es darf nicht gesungen werden, die Empore ist geschlossen und wir müssen weit auseinander sitzen. Aber auf eines müssen wir nicht verzichten: auf den Zuspruch Gottes. Darum geht es, wenn wir Gottesdienste feiern - gerade in Zeiten von Corona.

Der Kirchengemeinderat hat ein Infektionsschutzkonzept für Gottesdienste in der Evang. Kirche Harthausen beschlossen:

1.Ausgehend von einem Mindestabstand von zwei Metern um einen Sitzplatz in der Kirche/dem Gottesdienstraum wird eine Personenhöchstzahl festgesetzt.

2.Die belegbaren Sitzplätze sind gekennzeichnet.

3.Den Ordnungsdienst nehmen Kirchengemeinderäte vor.

4.Personen, die in einem Haushalt zusammenleben, können zusammen sitzen.

5.Desinfektionsmittel stehen bereit.

6.Türen, Bänke, Stühle und andere Kontaktflächen werden desinfiziert.

7.Gesangbücher sind weggeräumt. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit.

8. Gerne kann ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

9. Wir achten alle miteinander darauf, dass der Mindestabstand von 2 Metern eingehalten wird.

10. Das Abendmahl wird bis auf weiteres nicht gefeiert.

11. Taufen können in einem separaten Gottesdienst gefeiert werden. Termine können Sie mit dem Pfarramt abstimmen.